HEILPRAXIS CLAUDIA PLUTTE Heilpraktikerin Kinesiologie

Wissenswertes über Kinesiologie

Was ist Kinesiologie?

Kinesiologie ist das Studium der Körperbewegung und ein holistischer (ganzheitlicher) Ansatz, Bewegung und Wechselwirkung der Energie-Systeme (physikalisch messbare Energie) eines Menschen zu balancieren.
Durch den kinesiologischen Muskeltest findet man den Grund und die Ursache, wo Blockaden und Ungleichgewichte das physische, emotionale oder energetische (geistige) Wohlbefinden beeinträchtigen
In jedem Körper gibt es die Möglichkeit der Selbstheilung. Die Selbstheilung des Körpers wird durch ganz verschiedene Möglichkeiten aktiviert, wobei die Entscheidung, was der Körper benötigt, durch den Muskeltest vom Körper selbst „geäußert” wird. Man kann quasi von einem „Biofeedback” sprechen.

Geschichte der Kinesiologie

Der Begriff Kinesiologie stammt aus dem Griechischen: Kίnesis bedeutet Bewegung. In der Physik wird das Wort für die Lehre von Kräften benutzt, in der Medizin ist damit die Bewegungslehre und Untersuchung der Muskeln gemeint. Darüber hinaus geht es bei Kinesiologie auch um Bewegung im Sinne von Veränderung und Wachstum.
Die Kinesiologie basiert unter anderem auf einem zwischen 3000 und 25 v.Chr. entwickelten Chinesischen Energiemodell (auf dem Körper verlaufende Energiebahnen, die Meridiane, auf denen sich auch die Akupunkturpunkte befinden).
Als geistiger Urheber wird Dr. George Goodheart genannt, ein amerikanischer Chiropraktiker, dessen größte Entdeckung die Verbindungen zwischen Muskeln, Organen und Akupunktur-Meridianen in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts war.
Goodheart bezeichnet mit dem Begriff Applied Kinesiology das von ihm entwickelte System der diagnostischen und therapeutischen Anwendung des Muskeltests in verschiedenen Bereichen der Gesundheit.
Anfang der 70er Jahre wandelte Dr. John F. Thie diese ursprünglich medizinische Therapieform in ein für Laien konzipiertes System zur Selbsthilfe um, das er „Touch for Health” (deutsch: „Gesund durch Berühren”) nannte.
Im „Touch for Health” werden Chinesische Energielehre und westliche Ansätze des Verständnisses von Körper und Psychologie in einzigartiger Weise verbunden.
Im Laufe der Jahre haben sich parallel zum „Touch for Health” vielfältige Kinesiologie-Fachrichtungen entwickelt. Im deutschsprachigen Raum sind die wohl bekanntesten Fachrichtungen, neben dem „Touch for Health”, die „Edu-Kinesthetik” (Pädagogische Kinesiologie), das „Brain Gym” (Lerngymnastik) und „Three in One Concepts” (Psychologische Kinesiologie), neben vielen anderen kinesiologischen Modellen, die sich auf einen bestimmten Anwendungsbereich spezialisiert haben.

Interessiert an Kinesiologie?


Rechtliche Hinweise

Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar, kann aber von Heilkundlern mit Heilerlaubnis zu Diagnosezwecken verwendet werden.
Sofern Begleitende Kinesiologen Kinesiologie anwenden, ist wichtig zu wissen, dass dies kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen ist. Die Kinesiologie ist dann als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.
Sofern Ärzte, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten Kinesiologie medizinisch-therapeutisch anwenden, ist wichtig zu wissen, dass die Kinesiologie – während sie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden, Krankheiten oder Stress beitragen kann – in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet ist.

Kontakt

HEILPRAXIS CLAUDIA PLUTTE
Herksgrund 1
31787 Hameln / OT Unsen

© 2022 HEILPRAXIS CLAUDIA PLUTTE